Skip to main content
WarenkorbClose Cart
blog

Warum ist Kollagen wichtig?

By Juli 18, 2023No Comments

Kollagen ist das häufigste Protein in unserem Körper und macht über 30 % aus. Es bietet viele Vorteile, wie z.B. die Reduzierung von feinen Linien und Falten, die Verbesserung der Hautelastizität und die Erhaltung der Feuchtigkeit.

WAS IST KOLLAGEN?

Die Hauptaufgabe von Kollagen in unserem Körper besteht darin, Struktur und Unterstützung zu bieten. Es besteht aus starken Fasern, die wie Klebstoff wirken, um Aspekte wie Haut, Haare und Muskeln zusammenzuhalten und zu stärken. Kollagen besteht aus den Aminosäuren Hydroxyprolin und Glycin, die das Wachstum Ihrer Zellen fördern und deren Gesundheit erhalten.

Es gibt 28 Arten von Kollagen, aber einige der häufigsten sind:

Typ I – macht bis zu 90 % des Kollagens im Körper aus und findet sich hauptsächlich in der Haut. Es ist entscheidend für den Aufbau und die Erhaltung der Hautstruktur.

Typ II – findet sich im elastischen Knorpel, der Gelenkunterstützung bietet.

Typ III – findet sich in den Muskeln und Organen.

WAS VERMINDERT DIE NATÜRLICHE PRODUKTION VON KOLLAGEN?

Alterung: Einer der größten Faktoren, die die Produktion von Kollagen reduzieren, ist das Altern. Mit zunehmendem Alter nimmt die Kollagenproduktion langsam ab, was sichtbare Veränderungen der Haut wie feine Linien und Falten zur Folge hat.

Übermäßiger Zuckerkonsum: Eine zuckerreiche Ernährung kann dazu führen, dass das Kollagen schwach wird, austrocknet und schwer aufgefüllt werden kann.

Rauchen: Rauchen kann zu einer geringeren Kollagenproduktion führen, was zu Falten, feinen Linien und Schäden am Elastin in der Haut führt. Dies kann auch dazu führen, dass Wunden langsamer heilen und Sauerstoff und Nährstoffe die Hautoberfläche nicht erreichen können.

Exposition gegenüber ultraviolettem Licht: Zu viel Sonnenlicht kann dazu führen, dass Kollagenfasern in der Haut geschädigt werden und schnell abgebaut werden.

WAS FÖRDERT DIE NATÜRLICHE PRODUKTION VON KOLLAGEN?

Verwendung von Retinolen: Retinole erhöhen die Kollagenproduktion, da sie Poren reinigen und die Hautoberfläche peelen, was zu einer Verringerung von feinen Linien, Falten und insgesamt hellerer, glatterer Haut führt.

Rotlichttherapie: Die Rotlichttherapie verwendet rotes Licht mit niedriger Wellenlänge, um das Erscheinungsbild Ihrer Haut zu verbessern. Sie reduziert Falten, Narben und Akne.

Ernährung: Der Verzehr von proteinreichen Lebensmitteln wie rotem Fleisch, Hühnchen und Knochenbrühen kann die natürliche Produktion von Kollagen erhöhen, ebenso wie der Verzehr von Lebensmitteln, die reich an Nährstoffen wie Vitamin C aus Zitrusfrüchten sowie Zink und Kupfer aus Fisch sind.

Verwendung von Sonnenschutz: Das Tragen von Sonnenschutzmitteln schützt das Kollagen vor Schäden, was die sichtbaren Auswirkungen der Hautalterung verlangsamt.

VERWENDUNG VON NAHRUNGSERGÄNZUNGSMITTEL ZUR STEIGERUNG DER KOLLAGENPRODUKTION

Nahrungsergänzungsmittel sind oft eine der effektivsten und schnellsten Methoden, um die Kollagenproduktion zu steigern, je nachdem, welches Sie wählen. Kollagenpräparate sind in verschiedenen Formen wie Kapseln und Pulvern erhältlich und können zu einer verbesserten Feuchtigkeit der Haut, einer Verringerung von Falten und feinen Linien sowie einer Erhöhung der Elastizität führen.

Es gibt drei verschiedene Arten von Nahrungsergänzungsmitteln:

Hydrolysiertes Kollagen: Diese Nahrungsergänzungsmittel sind bereits in kleinere Aminosäurefragmente aufgespalten, was ihre Aufnahme durch den Körper erleichtert und beschleunigt.

Gelatine: In Gelatinepräparaten ist das Kollagen nur teilweise in Aminosäuren aufgespalten.

Rohe Nahrungsergänzungsmittel: Diese Nahrungsergänzungsmittel enthalten intaktes Kollagen, das nicht aufgespalten wurde.

ANDERE MÖGLICHKEITEN, DIE KOLLAGENZUFUHR ZU ERHÖHEN:

Hyaluronsäure-Dermal-Filler können das Wachstum von Kollagen fördern. Wir empfehlen HArmonyCa, Eloquence, Restylane, Juvederm.